Integrierte Planung

Präzisere Forecasts dank integrierter Unternehmensplanung

Wer wünscht sich das nicht: schnellere Planungsprozesse, mehr Transparenz und eine bessere Ergebnisqualität. Auch hier liegt die Antwort im System. Es braucht eine Analytics-Lösung zur ganzheitlichen Abbildung von Planung, Reporting, Analyse und Konsolidierung.

Dabei ist eine vollständige integrierte Unternehmensplanung das Ziel vieler Unternehmen im Rahmen ihres Planungs- und Budgetierungsprozesses. Doch vielen ist dabei der Nutzen einer durchgehend integrierten Planung nicht bewusst. Denn je besser eine Planung integriert ist, desto widerspruchsfreier sind auch die Planungsergebnisse.

Die vertikale Integration umfasst dabei die Konsolidierung der vielfältigen Teilpläne, beispielsweise der Leistungs- oder Rohertragsplanung sowie der Personalplanung zu einer bottom-up aufgebauten Ergebnisplanung.

Bei der horizontal integrierten Unternehmensplanung hingegen bauen GuV, Bilanz und Cashflow aufeinander auf und wirken aufeinander ein. Im Einzelnen stellen sich die unterschiedlichen Positionen wie folgt dar: Erträge werden über Zahlungsziele als Forderungen in der Bilanz dargestellt, Aufwendungen dagegen als Verbindlichkeiten. Die Veränderungen von Beständen, sowohl fertiger und halbfertiger Erzeugnisse als auch Roh- ,Hilfs- und Betriebsstoffe werden als Vorräte in der Bilanz abgebildet. Die Veränderungen von Anzahlungen, Beständen, Forderungen und Verbindlichkeiten münden schließlich im Working Capital in der indirekten Cashflow-Rechnung.

Konzentrieren Sie sich bei der Planung auf die Treiber des Geschäfts, um die betriebswirtschaftliche Logik kümmert sich unser System.

So lassen sich mit Hilfe einer tief in das Unternehmen eingebetteten Planung sehr präzise Forecasts zu sich verändernden betriebswirtschaftlichen Positionen erstellen.

Unser allgemeiner Lösungsansatz zur treiberorientierten Unternehmensplanung bietet Ihnen einen anschaulichen Überblick über das Thema.

Ihr Ansprechpartner:

Jürgen Rost
Jürgen RostGeschäftsführer

Weitere Informationen zu dem Thema: