Integrierte Unternehmensplanung

StartseiteKompetenzenTechnologieTechnologie & BI-StrategieIntegrierte Unternehmensplanung

Präzisere Forecasts dank integrierter Unternehmensplanung

Wer wünscht sich das nicht: schnellere Planungsprozesse, mehr Transparenz und eine bessere Ergebnisqualität. Auch hier liegt die Antwort im System. Es braucht eine Analytics-Lösung zur ganzheitlichen Abbildung von Planung, Reporting, Analyse und Konsolidierung.

Eine vollständige integrierte Unternehmensplanung ist das Ziel vieler Unternehmen im Rahmen ihres Planungs- und Budgetierungsprozesses. Doch vielen ist der Nutzen einer durchgehend integrierten Planung nicht bewusst. Je besser eine Planung integriert ist, desto widerspruchsfreier sind auch die Planungsergebnisse.

Die vertikale Integration umfasst die Konsolidierung der vielfältigen Teilpläne, beispielsweise der Leistungs- oder Rohertragsplanung sowie der Personalplanung zu einer bottom-up aufgebauten Ergebnisplanung.

Bei der horizontal integrierten Unternehmensplanung hingegen bauen GuV, Bilanz und Cashflow aufeinander auf und wirken aufeinander ein. Im Einzelnen stellen sich die unterschiedlichen Positionen wie folgt dar: Erträge werden über Zahlungsziele als Forderungen in der Bilanz dargestellt, Aufwendungen dagegen als Verbindlichkeiten. Die Veränderungen von Beständen, sowohl fertiger und halbfertiger Erzeugnisse als auch Roh- ,Hilfs- und Betriebsstoffe werden als Vorräte in der Bilanz abgebildet. Die Veränderungen von Anzahlungen, Beständen, Forderungen und Verbindlichkeiten münden schließlich im Working Capital in der indirekten Cashflow-Rechnung.

Konzentrieren Sie sich bei der Planung auf die Treiber des Geschäfts, um die betriebswirtschaftliche Logik kümmert sich unser System.

So lassen sich mit Hilfe einer tief in das Unternehmen eingebetteten Planung sehr präzise Forecasts zu sich verändernden betriebswirtschaftlichen Positionen erstellen.

Unser allgemeiner Lösungsansatz zur treiberorientierten Unternehmensplanung bietet Ihnen einen anschaulichen Überblick.

Ihr Ansprechpartner:

Jürgen Rost
Jürgen RostGeschäftsführer

Die Vorteile der integrierten Geschäftsplanung

Die integrierte Planung hilft Unternehmen, die Abläufe zu rationalisieren, die finanzielle Leistung zu verbessern und die Ziele zu erreichen. Auf diese Vorteile können Sie zählen:

Die Macht der integrierten Unternehmensplanung

Geschäftserfolg ist planbar.

Nichts ist konstanter, als der stetige Wandel, dem die heutige Unternehmenslandschaft unterliegt. Schnelllebige Zeiten erfordern eine grundsolide Planung für Ihren Geschäftserfolg: Mit einer zusammenhängenden Strategie für Ihre Finanz-, Vertriebs-, Betriebs- und Lieferkettenplanung reagieren Sie schneller auf Marktveränderungen, treffen fundierte Entscheidungen und erreichen maximale Effizienz für Ihre Ressourcen.

Die integrierte Unternehmensplanung führt die Planung für Finanzen, Vertrieb & Betrieb und der Lieferketten  in einer kohärenten Strategie zusammen  So schaffen Sie ein gemeinsames Verständnis für Unternehmensziele und wie die drei Bereiche bestmöglich dazu beitragen.

Lösungsansatz integrierte Unternehmensplanung

Beispiel Horizontale Integration

Integrierte Unternehmensplanung ist maßgeblich für die Steuerung der Rentabilität, Liquidität und der Vermögenslage. Doch im Controlling scheuen viele die Cashflow- & Bilanzsicht, da dies die Domäne des Finanz- und Rechnungswesens ist.

Unser Lösungsansatz zur integrierten Unternehmensplanung basiert auf einem Rechenkern, der Ihnen die verknüpfte Logik von GuV-Positionen, Cashflow und Bilanzveränderungen permanent im Hintergrund sicherstellt. Er gewährleistet, dass alle Rechenwerke immer abgestimmt sind. Die Parametrisierung erfolgt einmalig oder zur neuen Planungsperiode, falls Anpassungen notwendig sind. Die Integration nennen wir horizontale Integration, da alle drei Rechenwerke gleichberechtigt nebeneinander stehen.

Neugierig auf mehr? Laden Sie sich jetzt den gesamten Lösungsansatz als PDF herunter:

Welche Rolle spielt die Technologie in der integrierten Unternehmensplanung?

Die Technologie unterstützt Unternehmen bei der Sammlung, Aufbereitung und Analyse von Daten. Aus diesem Grund hat sie einen wichtigen Anteil an der Verbesserung der Effizienz und Planungssicherheit. Als Ihr zuverlässiger Partner für integrierte Unternehmensplanung stellen wir immer Ihre fachlichen Anforderungen in den Vordergrund und versuchen nicht, eine bestimmte Technologie zu verkaufen.

Nachfolgend finden Sie einige Beispiele für erfolgreich integrierte Unternehmensplanung. So haben wir für den Automobilzulieferer FEHRER eine BI-Lösung für Integrierte Unternehmensplanung und Reporting aufgebaut.

Integrierte Unternehmensplanung und Reporting für FEHRER

Projektbericht F.S. FEHRER AUTOMOTIVE GmbH

Treiberbasierte Unternehmensplanung für volatile Märkte.

Foto Integrierte Unternehmensplanung für STAEDTLER

Projektbericht STAEDTLER Mars GmbH & Co. KG

Modulare BI-Plattform für integrierte Unternehmensplanung

Bild der Rohdorfer Gruppe

Projektbericht ROHRDORFER Gruppe

Integrierte Unternehmensplanung für dezentrale Firmengruppe

Foto DEMIRE Zentrale

Demire Deutschland Mittelstand Real Estate AG

Integrierte Unternehmensplanung und Financial Reporting

Weitere Informationen zur integrierten Unternehmensplanung:

Andere suchten auch:

HRCIE und TM1 für integrierte Unternehmensplanung

Planung mit TM1

Unternehmensplanung & -analyse mit TM1.

Integrierte Unternehmensplanung mit Jedox

Planung mit Jedox

Geschäftsprozesse mit Jedox optimieren.

HRCIE bietet eine breite Palette an Kompetenz & Erfahrungen mit Predictive Analytics

Predictive Analytics

Planung mit vorausschauenden Analyse- & Prognosesystemen.