„Technik ist die Anstrengung, Anstrengungen zu ersparen.“

Baltasar Gracián y Morales

Technologien

Systemunterstützung: Im Zentrum steht die Kundenbeziehung, nicht das Werkzeug.

Einführung von CRM-Systemen ist häufig mit enttäuschten Erwartungen verbunden

Informations- und Telekommunikationstechnologie bestimmt unseren Alltag. Die Kommunikation im Geschäftsumfeld ist ohne E-Mail, elektronischen Datenaustausch, Online-Portale und zunehmend auch cloudbasierte Applikationen, Messaging und Social Media kaum mehr vorstellbar. CRM-Systeme bringen in vielen Fällen jedoch nicht den erwarteten Nutzen. Nach komplexen, langwierigen und kostenintensiven Projekten entsteht im Ergebnis oftmals nur ein zusätzliches Vertriebssteuerungssystem oder eine zusätzliche „Adressverwaltung“.

Ein System ist nur sinnvoll, wenn es Prozesse unterstützt

Eine übergreifende Ausrichtung auf den Kunden durch Unterstützung der kundenorientierten Prozesse im Unternehmen bleibt häufig aus. Ein System ist jedoch nur dann sinnvoll, wenn es konsequent an den kundenorientierten Arbeits- und Kommunikationsprozessen ausgerichtet ist.

Eine weitere Herausforderung ist es, die kundenbezogenen Daten intern so zu harmonisieren, dass sie ein Gesamtbild vom Kunden („One face of the customer“) liefern und zur weiteren Optimierung des Angebots und der Kommunikationswege an allen Kontaktpunkten verwendet werden. Im Zentrum steht die Kundenbeziehung und nicht das Werkzeug!

Individuelle Roadmap für die Implementierung

Dabei unterstützen wir Sie mit unserem in vielen Projekten bewährten Vorgehensmodell und der von uns entwickelten Reifegradbewertung zur Zielbestimmung. Die Technologie wählen wir schrittweise aus und führen sie auch sukzessive ein, um schnelle Erfolge und hohe Akzeptanz zu erzielen. Dabei behalten wir immer das Gesamtbild im Auge. Zu diesem Zweck entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen eine auf Ihre Organisation angepasste Roadmap zur Implementierung leistungsfähiger CRM-Funktionen für Ihr Markt- und Kundenmanagement.

Wir helfen Ihnen …

  • Ihre aktuelle Systemlandschaft hinsichtlich der Möglichkeiten zur Unterstützung kundenorientierter Prozesse zu bewerten und ein gemeinsames Zielbild zu erarbeiten
  • Ihre IT-Systeme an Ihre kundenorientierten Prozesse anzupassen
  • zu identifizieren, wo bestehende Systeme mit vergleichsweise wenig Aufwand optimiert werden können, und zu entscheiden, wo die Einführung eines neuen Tools sinnvoller ist als die Optimierung eines bestehenden Systems
  • neue, moderne Werkzeuge für das CRM sowie an den vor- und nachgelagerten Schnittstellen auszuwählen und zu implementieren
  • die Anwender in Ihrer Organisation im Einführungsprozess zu begleiten und durch Trainings, die immer entlang der Bearbeitung kundenorientierter Prozesse durchzuführen sind, auf den täglichen Einsatz vorzubereiten