„Der Verkauf eines Autos ist nicht
der Abschluss eines Geschäftes,
sondern der Beginn
einer Beziehung.“
Henry Ford

Kundengewinnung und -bindung

Kunden gewinnen und binden: auf dem richtigen Kanal mit der richtigen Kommunikation.

Nichts ist schlimmer, als werthaltige Kunden zu verlieren

Um Umsatz, Rentabilität und Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, muss sich eine Organisation darauf fokussieren, neue Kunden zu gewinnen und vor allem bestehende Kunden zu binden. Es gilt zu verhindern, dass Bestandskunden abwandern – denn neue Kunden zu gewinnen, ist oftmals zeit- und kostenintensiver, als bestehende Kunden zu halten.

Markenkommunikation, zielgruppenspezifische Produktwerbung, Mailingaktionen oder Messen dienen der Leadgenerierung. Bereits hier ist das Wissen über Kunden und ihre Bedarfe und Wünsche unabdingbar, um sie zu erreichen. Gepaart mit dem Wissen über die Kundenkontaktstrecke und die Bedarfe an diesen Punkten lassen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten gezielt ausrichten.

Kommunikations- und Vertriebskanäle müssen aufeinander abgestimmt sein

Der Prozess der Kundengewinnung und Kundenbindung läuft in unterschiedlichen Phasen ab – in jeder Phase ist es wichtig, den richtigen Kanal mit der richtigen Kommunikation zu nutzen. Ob ein Kunde den persönlichen Kontakt vorzieht, Produktinformationen via Internet oder internetgestützten Dialog bevorzugt, sollte unabhängig von individuellen Abteilungsinteressen in der Organisation sein. Denn viele Unternehmen nutzen mehrere parallele Kommunikations- und Vertriebskanäle, die oftmals nicht optimal aufeinander abgestimmt sind, und so verlaufen viele Kontaktmöglichkeiten ins Leere oder die konkreten Kontakte verfehlen, verwirren oder belästigen den Kunden.

Wir helfen Ihnen …

  • aus Ihren Daten den Customer Lifetime Value zu ermitteln, also den potenziellen Umsatz oder Gewinn, den Sie mit einem Kunden im Laufe der gesamten Kundenbeziehung erzielen können
  • zielgerichtete Ansprachekonzepte für einzelne Segmente zu entwerfen
  • eine Kundenkontaktstrategie zu entwickeln, die festlegt, welche Kundensegmente über welche Kanäle und in welcher Frequenz angegangen werden sollten und welche Angebote für diese relevant sind
  • den 360-Grad-Blick auf den Kunden nicht nur einzusetzen, um dem Kunden etwas zu verkaufen, sondern auch um den Service zu verbessern
  • Ihre Kampagnenplanung basierend auf den entwickelten Zielgruppen und Ansprachekonzepten zu optimieren